Hormone und ihre Wirkung Anti-Aging mit Hormonen Abnehmen mit Hormonen Haare und Haut Wechselbeschwerden Sterilitätsbehandlung Hormonelle Brustvergrößerung Shop für hormonfreie Präparate

Hautalterung

Welche Rolle spielen Hormone für die Haut?

Die Haut ist ein Organ des Menschen, das weitgehend in seiner Funktion von Hormonen abhängig ist. Somit ist die Hautalterung vorwiegend durch eine zu geringe Hormonproduktion (Östrogene, Gestagene und Androgene) im Klimakterium bedingt.
Im Zuge der Hautalterung verändert sich die Haut sichtbar. Sie wird dünner, weniger elastisch, es entstehen Altersflecken,...
Durch eine korrekte Hormoneinstellung kann der Zustand der Haut wesentlich verbessert werden.

Sexualhormone sind von der molekularen Struktur her klein und gehen daher leicht durch die Haut.
Aus diesem Grunde ist die Anwendung von Sexualhormonen auf der Haut besonders in der kosmetisch-dermatologisch-ästhetischen Medizin ein wichtiger Faktor und eine gute Therapieform.
Es hat sich eine Östrogen-, Progesteron- und Androgentherapie (Testosteron und DHEA) sowie Melatonin in Cremeform für Gesicht und Hals äusserst bewährt. Schon nach wenigen Wochen der Anwendung wird die Haut wieder straff und geschmeidig, die Hautfalten und Trockenheit und das alte Aussehen verschwindet bald gänzlich. Ein Gesichtslifting kann fast immer vermieden werden und das jugendliche Gesicht bleibt in natürlicher Form erhalten.

Google+