Hormone und ihre Wirkung Anti-Aging mit Hormonen Abnehmen mit Hormonen Haare und Haut Wechselbeschwerden Sterilitätsbehandlung Hormonelle Brustvergrößerung Shop für hormonfreie Präparate

DHEA - Dehydroepiandrosteron

Wohlbefinden, Wechsel, Übergewicht, Immunsystem

Wo wird DHEA gebildet?

DHEA ist das am reichlichsten vertretene Steroidhormon (Androgen) im menschlichen Körper und wird in der Nebennierenrinde gebildet.

Welche Grundfunktion hat DHEA?

Ein wesentlicher Faktor von DHEA ist seine Rolle als Vorstufe anderer Hormone (Mutterhormon ). Es kommt sowohl bei Frauen wie Männern vor.
Tatsächlich unterstützt DHEA die Produktion von mindestens 18 verschiedenen Steroidhormonen. Als solches beeinflusst die Menge DHEA das ganze Hormon-System.

Wie verhält sich DHEA im Laufe des Lebens?

Ab dem 7. Lebensjahr beginnt die Produktion zu steigen und erreicht Mitte des 2. Lebensjahrzehnts ihren Höchstwert. Der DHEA-Spiegel sinkt dann wieder kontinuierlich ab, wobei ein 75-Jähriger nur noch 10 % der Menge aufweist, die ein 25-Jähriger produziert. Beim 90-Jährigen ist schließlich kein DHEA mehr nachweisbar.
Niedere Spiegel von DHEA sind vergesellschaftet mit Alterung und diversen Krankheitszuständen.

Welche Bedeutung hat die DHEA / Cortisol - Ratio?

Der Gegenspieler des DHEA, das Cortisol, bleibt in konstant gleicher Konzentration bis zum Lebensende bestehen. Daraus entsteht mit fortschreitendem Alter ein Ungleichgewicht der Hormone DHEA und Cortisol zueinander. Dies hat einen wesentlichen Einfluß auf die Alterung wie auch auf die Entstehung verschiedener Erkrankungen. Die Korrektur der DHEA/Cortisol- Ratio durch eine DHEA-Substitution bringt eine signifikante Verbesserung bei der Behandlung von Erkrankungen und bei der Anti-Aging-Medizin im allgemeinen.

Wie Beeinflusst DHEA den Fettumbau?

Durch DHEA wird die Nahrung nicht in Fett sondern in Energie umgebaut , und somit der Fettansatz vermindert und der Abbau von Fettgewebe verstärkt. Eine Umwandlung des Fettgewebsanteils in Muskelmasse ermöglicht eine Gewichtsumverteilung.
Durch den Energieverbrauch kann DHEA das Körpergewicht senken. DHEA hemmt den Pentosephosphatzyklus und damit die Fettsynthese (Liponeogenese) und ausserdem die Speicherung von Fettsäuren in Fettzellen und reduziert damit die Fettspeicherung. Androgene unterstützen die Lipolyse (Fettabbau) auch durch Upregulation der Androgenrezeptoren in den Fettzellen.

Wie wirkt DHEA als Antistresshormon?

DHEA wird als Gegenspieler des Streßhormons Cortisol als „ökonomisches Hormon“ gebildet (Antistresshormon). Cortisol erzeugt Energie, falls der Organismus diese braucht und DHEA schaltet den Körper auf Sparkurs wenn keine großen Aktivitäten gewünscht sind. Dies ermöglicht dem Organismus, seine verbrauchten Energien wieder zu regenerieren.

Wie beeinflusst DHEA die Alterung?

Menschen mit höherem Blutspiegel an DHEA leben wesentlich länger als Menschen mit niederen DHEA Blutwerten. Eine DHEA-Substitution kann Krankheiten vorbeugen, die Sterbewahrscheinlichkeit reduzieren und das Lebensalter der Menschen verlängern.DHEA als Hormon gegen die Alterung verhindert Alterserkrankungen wie Arteriosklerose, Herzerkrankungen, carcinogene Krankheiten, bösartige Tumoren, Krebs, verminderte Insulinproduktion, Altersdiabetes, verminderte geistige Beweglichkeit, Gedächtnisverlust, Alzheimer ´sche Erkrankung und Parkinson´sche Erkrankung.DHEA kann den Prozeß des Alterns verlangsamen und in mancher Rücksicht rückgängig machen.

Wie wirkt ein DHEA-Mangel auf das Immunsystem?

Ein Mangel an DHEA korreliert mit einer Dysfunktion des Immunsystems und hat Entzündungserkrankungen und ein höheres Risiko für gewisse Krebsarten, für Herzkrankheiten und Osteoporose zur Folge.
Die Aufrechterhaltung von jugendlichen Blutspiegeln von DHEA ist ein Weg, chronische Entzündungen zu vermindern, und damit auch Krankheiten einzuschränken, die sonst zum Tode führen, wie Herzkrankheiten, Alzheimer´sche Erkrankung und gewisse Arten von Krebs.

Behandlung klimakterischer Beschwerden mit DHEA?

DHEA kann erfolgreich als Unterstützung einer Östrogentherapie bei Frauen in den Wechseljahren eingesetzt werden.Bei Frauen im Wechsel können aber auch durch die alleinige Gabe von DHEA oftmals alle klimakterischen Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Migräneanfälle, Verdauungsbeschwerden und anderes ohne zusätzliche Verabreichung von Östrogenen bereits nach kurzer Zeit zum Verschwinden gebracht werden.

Schützt DHEA das Hirngewebe?

DHEA schützt das Hirngewebe vor altersbedingten degenerativen Prozessen wie Alzheimer´scher Erkrankung und auch gegen Schlaganfall und traumatische Beschädigung.
DHEA verbessert das Gedächtnis, das Erinnerungsvermögen und die Lernfähigkeit, und wirkt gegen Gedächtnisschwäche.

Dient DHEA als Schutz vor Infektionen?

DHEA kann auch die Immunabwehr des Körpers gegen Virus- und Bakterieninfektionen erhöhen.

Welche Antidiabeteswirkung hat DHEA?

DHEA fördert die Bildung Insulin-produzierender Zellen und steigert die Insulinempfindlichkeit. DHEA kann den Bedarf an Insulin senken.

Wie wirkt DHEA auf Osteoporose?

DHEA kann am Knochen den Knochenabbau (Osteoklastenhemmung) hemmen, so daß mehr Knochenmasse auf- als abgebaut wird.

Wirkt DHEA auf die Sexualität?

Durch Gabe von DHEA konnte eine signifikante Verbesserung der Sexualität durch erhöhte Zufriedenheit mit mentalen und physischen Aspekten nachgewiesen werden

Hat DHEA Einwirkung auf die Psyche?

Mit DHEA kann eine signifikante Verbesserung des Allgemeinbefindens, der Stimmungslage, sowie die Abnahme von Ängstlichkeit und Depressionen erreicht werden.
Es hat sich auch gezeigt, daß DHEA Erschöpfungszustände und chronische Müdigkeit so wie das Chronic Fatigue-Syndrom, wirksam bekämpft und starke Gefühle des Wohlbefindens und neuer Lebenskraft vermittelt.

Wie beeinflusst DHEA Herz-Kreislauferkrankungen?

Der drastische altersverbundene Rückgang des DHEA ist mit einem ebenso drastischen Anstieg der Herz-Kreislauferkrankungen verbunden.
DHEA kann das Herzinfarktrisiko beträchtlich senken.

DHEA als Krebshemmung und Antioxydationswirkung?

DHEA wirkt krebshemmend, indem es die Aktivierung krebsauslösender Substanzen verhindert und auch als wirkungsvolles Antioxidans fungiert.
DHEA spielt eine wesentliche Rolle als Teil der körperlichen antioxydativen Abwehr und stellt einen starken Schutz vor der Wirkung der Freien Radikale dar.DHEA wirkt auch vorbeugend gegen die Bildung von Freien Radikalen. Es stärkt das Immunsystem und dient damit der Tumorprävention.

Wodurch verbessert DHEA die Haut?

DHEA steigert deutlich den Hydratationszustand (Feuchtigkeitsgehalt) und die Fett-und Talgproduktion der Haut, so dass die Hautalterung und Trockenheit aufgehalten wird.

Hat DHEA mögliche Nebenwirkungen?

DHEA weist keine nennenswerten Nebenwirkungen auf. Die beste Vorbeugung von Nebenwirkungen ist die kontrollierte Verabreichung.

Wie geschieht die Anwendung von DHEA?

DHEA ist in Österreich nicht als ein fertiges registriertes Präparat einer pharmazeutischen Firma erhältlich. DHEA kann in Kapselform oder als Creme angewendet werden. Es ist nur in Apotheken auf ärztliche Verschreibung erhältlich.
Die generelle Anwendung ist in Österreich, wie oftmals behauptet, nicht verboten.

Google+